Mensch, erkenne dich selbst!

Von den Alten Griechen sowie von der modernen Psychologie können wir lernen, dass Selbsterkenntnis ein Weg ist um sich selbst, die Welt und das Universum zu begreifen. Aber was ist mit Selbst-Erkenntnis gemeint? Nicht ein besorgtes um seinen Nabel Kreisen, sondern ein sachliches Grundverständnis dafür, wie der Mensch "gestrickt" ist. Zum Beispiel, dass Temperament und Charakter nicht dasselbe sind. Dass es Anlagen gibt, welche uns sozusagen in die Wiege gelegt wurden (also angeboren sind), und Eigenschaften, welche wir durch Prägungen kultiviert haben, die wir jedoch verändern können.

Auch in der astrologischen Psychologie achten wir auf diese Differenzierung zwischen Temperament und Charakter. Zu wissen, dass es Anteile gibt in uns, welche es zu akzeptieren gilt, und andere, welche sich bearbeiten und verfeinern lassen, kann uns grosse innere Freiheit geben. 

© 2020 Rachel Visconti